Grenzen-los 2016

Grenzenlose Beiträge zum Kultursommer 2016 im Landkreis Harburg

Category

Texte

Zeit-Grenze

Das war´s! (Zeit-)Grenze erreicht Der Kultursommer des Landkreises Harburg 2016 unter dem Titel „GRENZENLOS“ ist vorbei. Es gab viel Inspirierendes. Das Thema wurde von vielen verschiedenen Seiten betrachtet und diskutiert. Einige Beiträge haben es auch geschafft den Mehrheitsblick auf individuelle,… Continue Reading →

Hinterm Horizont

Der Horizont ist eine imaginäre Linie, die zurückweicht, wenn man versucht sich ihr zu nähern.

Weltuntergang

„Der Gott der Grenzen steht als Wächter am Eingang in die Welt. Selbstbeschränkung ist die Bedingung des Eintritts. Was auch immer wirklich wird, es wird nur wirklich als ein Bestimmtes. Eine Inkarnation der Gattung in ihrer ganzen Fülle in einer… Continue Reading →

Abstauben

„Wäre die Wahrnehmung frei vom Staub der Eitelkeit und Lüge, ungetrübt und klar könnte alles uns Menschen erscheinen, wie es in Wahrheit ist: grenzenlos und unendlich.“   Michael Leinert (Frei nach William Blake)

Grenzenlosigkeit

Es gibt Grenzgänger, deren ganzes Leben darin bestanden hat, Grenzen zu befragen. Sie haben sich nicht an die Regeln gehalten, sondern sind ihrem Mut gefolgt. Gibt es etwas Schöneres, als das zu überwinden, was als unüberwindbar galt? Vielleicht sind die… Continue Reading →

Der Mensch

Grenzenlos unvollkommen – der Mensch Grenzenlos sollte die Freiheit sein – in Wort, in Bild und in der Wahl der Heimat Wir treffen auf Zensur, Bildbearbeitungsprogramme und Hindernisse. Grenzenlos sollte die Liebe sein Wir treffen auf Eifersucht und Gleichgültigkeit Grenzenlos… Continue Reading →

Einheit

Einheit. Harmonisch denken ist angenehmer als In Dualität denken. Dualität trennt! Harmonie verbindet. Versuche X! Warm-Kalt. Und versuche: warm-anders warm! Spüre es in Deinem Körper. Man-Frau=Mensch! Du-Ich=WIR! WIR sind 1! Wim Lauwers MagierClown Wim und Clownin Locki Die Clowns für… Continue Reading →

Flottement / Schwebezustand

Flottement/ Schwebezustand Sommeil profond, réveil en étapes escales dans la lourdeur moite du réel. Pesanteur des membres, variations de gravité tiède, immergée dans le coma nocturne. Café familier au gris délavé des meubles du jardin. La peau frissonant sous la… Continue Reading →

Aktuell

Der Heutige Beitrag ist, aus erschütterndem Anlass, ein Zitat von Kanzlerin Angela Merkerl, das ich der heutige Ausgabe des Winsener Anzeige entnommen habe. In der Rubrik „Wort der Woche“ wird sie, laut dpa, als Reaktion auf den Mord an der… Continue Reading →

Ewigkeit

Ewigkeit. Wir können nur positiv denken. Wenn Ich sage: „Denke NICHT an 1 Zitrone!“ Was siehst Du! : 1 Zitrone! Gedanken sind Energien. Wir rufen sie ab . „Grenze“ und „Ewigkeit“ warten. Wir rufen „GrenzenLos“. „Grenze“ hört das und sagt:… Continue Reading →

Vögel in der Nacht

„Fliegen Vögel auch in der Nacht ?“ „Nein Max, sie schlafen wie du und ich .“ „Aber wo ? Sie haben kein Bett, oder ?“ „Vögel schlafen auf den Ästen der Bäume.“ „Aber Mamma, es ist kalt in der Nacht… Continue Reading →

Terminus, Gott der Grenzsteine

Die alten Römer hatten ja für vieles Götter, so natürlich auch für Grenzsteine. Sie galten als sichtbares Zeichen, seiner Wirkkraft. Entsprechend war das Setzen und Umsetzen dieser Steine eine kultische Handlung, bei der dem Gott auch Opfergaben gebracht wurden. Der… Continue Reading →

Hannah Höch

„Ich möchte die festen Grenzen verwischen, die wir Menschen, selbstsicher, um alles uns Erreichbare zu ziehen geneigt sind.“ Hannah Höch, 1949 Hannah Höch (1889-978) bedeutende Künstlerin der klassischen Moderne und Revolutionärin der Kunst. Vom 22.04. – 14.08. zeigt die Kunsthalle… Continue Reading →

Gedankenkette

Grenzenlos! Traum Utopie Alptraum Grenzen, los! Britta Chr. Keller

Wege

Dein Weg ist mein Weg. Mein Weg ist dein Weg. Grenzenlose Sprachlosigkeit hat die Einheit entzweit. Keike Pelikan www.keikes-pelikan.de      

Grenzenlos, eine Argumentation von Johanna Keller

G-R-E-N-Z-E-N-L-O-S. Ein Wort aus 10 Buchstaben, 3 Silben, 3 Vokalen, 7 Konsonanten und zwei Wörtern, einem Subjekt und einem Adjektiv, übersetzbar in ca. 6500 Sprachen. Bevor ich mich voll und ganz dem Thema „Grenzenlos“ widme, möchte ich mich kurz vorstellen…. Continue Reading →

Persönliche Grenzen

Wir alle haben persönliche Grenzen, die uns mehr oder weniger bewusst sind. Als Kind können wir oft noch sehr gut erspüren, wenn unsere Grenzen verletzt werden – ein Kind, das etwas tun soll was es nicht möchte, wird wütend oder… Continue Reading →

Grenzerfahrung

GRENZERFAHRUNG GRÆNSEERFARING Sprache prägen uns, eröffnet einen Horizont. Sie sind ein Kompass, der in uns wohnt Jede schafft andere Bilder und neue Gedanken Altgewohntes weisen sie in seine Schranken Sprog præger os, åbner en horisont De er kompasset, som bor… Continue Reading →

Autobiographisches: Berlin, Berlin

Berlin , Berlin Ok, jetzt wird es autobiographisch. 1985 hatte ich einen Brieffreund, der in Ost Berlin studierte. Für die Jüngeren unter Euch: es war damals möglich und üblich Freundschaften per Briefkontakt zu pflegen. Man schrieb also per Hand, auf… Continue Reading →

Laute Stille

Laute Stille, leerer Blick ohne gestern, ohne Plan für ein Morgen. Der Vogel vor dem Fenster wartet vergebens auf Futter im Winter wie einst. Wo will ich hin ? Was finde ich wo ? Wer ist das, der da mein… Continue Reading →

© 2017 Grenzen-los 2016 — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑